Und wer führt Protokoll?

Diese Woche haben wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten und Produkte vorgestellt, um „kritische“ Werte in Ihrem Druckluftsystem zu überwachen. Je nach Größe des Druckluftsystems können die Messgeräte über die komplette Produktionshalle verteilt sein. Natürlich kann man jeden Tag von Gerät zu Gerät laufen und die Werte ablesen und aufschreiben, oder man entscheidet sich für eine zentrale „Kontrollstelle“. Weiterlesen

Unter Druck? Über Druck?

Druckabfälle im System kann es aus unterschiedlichsten Gründen geben:

  • Kompressor kann die erforderliche Druckluftmenge, um den Druck im System aufrechtzuerhalten, nicht mehr liefern, z.B. weil der Druckluftverbrauch durch Erweiterung des Maschinenparks gestiegen ist.
  • „gewachsenes“ Druckluftsystem mit zahlreichen Abgängen, Übergängen, Bögen sowie unterschiedlichen Rohrdurchmessern und Verengungen
  • defekte, nicht gewartete Druckluftaufbereitungskomponenten wie z.B. zugesetzte Druckluftfilter, defekte Kondensatableiter
  • Ablagerungen in der Leitung
  • Leckagen

Weiterlesen

Alles fließt… Der Sinn einer Volumenstrommessung

Wie viel Wasser verbraucht Ihr Unternehmen? Und Strom? Mit Sicherheit sind diese Verbrauchszahlen bekannt oder zumindest schnell recherchiert. Wie aber sieht es mit Druckluft aus? Wissen Sie wie viel Druckluft in Ihrem Unternehmen verbraucht wird? Oder gar wie viel Druckluft einzelne Maschinen oder Produktionsbereiche verbrauchen? Weiterlesen

Jetzt taut’s! So bekommen Sie den Drucktaupunkt in den Griff

Druckluft entsteht durch das Verdichten von Umgebungsluft durch den Kompressor. Damit sind in der Druckluft auch unerwünschte Bestandteile wie z.B. Wasser und Schmutzpartikel enthalten. Um den Anteil dieser Bestandteile zu reduzieren empfiehlt sich die sinnvolle Aufbereitung der Druckluft ( ↑„5 gute Gründe für Druckluftaufbereitung“). Ein Maßstab für die Druckluftqualität (↑„Druckluftqualität nach DIN ISO 8573-1“) ist der Wassergehalt der Druckluft. Der Drucktaupunkt gibt in der Drucklufttechnik an, wie trocken bzw. feucht die Druckluft ist. Weiterlesen