Förderprogramme: Welches Schweinderl hättens denn gern? – Upgrade

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) vergibt auch im neuen Jahr weitere Fördermittel. Das Förderprogramm „Energieberatungen im Mittelstand“ wurde 2015 ins Leben gerufen und verzeichnet viele Erfolge, weshalb das BAFA das Förderprogramm bis 2019 verlängert und auch aufstockt.

Gefördert wird die Durchführung von Energieberatungen in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU). Anträge ab dem 1. Januar 2016 richten sich nach den Richtlinien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) vom 17.12.2015. Zusätzlich zur Beratung wird jetzt auch die Begleitung bei der Umsetzung von energieeffizienten Maßnahmen durch einen Energieberater unterstützt.

Ziel der Verlängerung ist, die Anzahl der durchgeführten Energieberatungen in KMU weiter zu steigern, vorhandene Energieeinsparpotenziale aufzudecken und die direkte Umsetzung von identifizierten Maßnahmen zu fördern.

Wer kann Fördermittel beantragen?

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen, die …

  • ihren Sitz in Deutschland,
  • weniger als 250 Beschäftigte,
  • nicht mehr als 50 Millionen Euro Jahresumsatz oder einer Jahresbilanzsumme von weniger als 43 Millionen Euro haben.

Wie hoch sind die Fördermittel?

Der Zuschuss für förderfähige Beratungskosten beträgt 80 %, bei …

  • Unternehmen mit jährlichen Energiekosten von max. 10.000 Euro erhalten einen Zuschuss von 1.200 Euro, einschließlich einer Umsetzungsberatung.
  • Unternehmen mit jährlichen Energiekosten über 10.000 Euro erhalten eine Fördersumme von 8.000 Euro, einschließlich einer Umsetzungsberatung.

Weitere Informationen zur Förderung und zum Antragsverfahren findet man auf der Internetseite der BAFA oder direkt und persönlich bei Mader.

Fördeungen Energieberatung BAFAFoerderungen-Energieberatung-BAFA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s