Leckagen reduzieren in 7 Schritten

Eine fachgerecht durchgeführte Leckageortung und -beseitigung kann wie folgt aussehen:

  1. ERFASSEN: Wie hoch ist die Fördermenge des Kompressors und wie viel Druckluft wird tatsächlich verbraucht?
    Eine Druckluftverbrauchsmessung verschafft Klarheit und gibt Aufschluss darüber wie viel Druckluft „verloren“ geht. Moderne Messsonden können schnell und einfach bei laufender Produktion über Kugelhahn und Anbohrschelle montiert werden.
  2. FINDEN: Wo geht Druckluft verloren?
    Mit Hilfe moderner Ultraschall-Ortungstechnik können Leckagen im laufenden Produktionsprozess in der gesamte Druckluftkette (vom Kompressor bis zum kleinsten Druckluftverbraucher) ermittelt werden. Wird die Ortung erstmals durch geführt, empfiehlt sich die Beauftragung eines Experten. Er kennt die eingesetzte Messtechnik genau und geht aufgrund seiner Erfahrung zielgerichteter auf die Suche als eine Neuling. Das spart letztendlich Zeit und Geld.
  3. DOKUMENTIEREN: Wo war das Leck nochmal?
    Um die Leckagen auch zu einem späteren Zeitpunkt, beispielsweise zur Beseitigung, schnell wiederfinden zu können, werden sie mit Hilfe von farbigen Aufklebern gekennzeichnet. Außerdem fotografisch dokumentiert und im Hallenplan markiert.
  4. ANALYSIEREN: Welche Erkenntnisse bringt die Messung?
    Die Messergebnisse werden ausgewertet und aufbereitet. Es werden Lösungsvorschläge erarbeitet und u.a. nach wirtschaftlichen Aspekten bewertet.
  5. ENTSCHEIDEN: Was wird umgesetzt?
    Auf Basis  der aufbereiteten Daten, der Lösungsvorschläge und dem damit verbundenen Einsparpotenzial wird über die weiteren Schritte entschieden.
  6. BESEITIGEN: Alle bzw. die ausgewählten Leckagen werden fachgerecht beseitigt.
  7. ÜBERWACHEN: Eine konstante Druckluftverbrauchsmessung und bei Bedarf regelmäßig durchgeführte Leckagesuche, auch durch eigenes geschultes Personal und entsprechende Leckagesuchgeräte, sichern nachhaltig das erzielte Ergebnis.

Leckagen vermeiden in 7 Schritten

Leckageortung 7-Schritte

Ein Gedanke zu “Leckagen reduzieren in 7 Schritten

  1. Pingback: So beugen Sie Druckluft-Leckagen langfristig vor… | ENERGIE-HERBST

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s