Besser ins Ziel mit Energie-Kennzahlen

Bei der Festlegung der Energieziele für das Managementsystem ist wichtig, dass sie messbar sind. Am besten geht das, wenn Energiekennzahlen herangezogen werden. Um eine Vergleichbarkeit sicher zu stellen, sollten die Energiekennzahlen nicht absolut betrachtet werden. Mögliche Bezugsgrößen sind Gesamtkosten, Gesamtverbrauch, Grundfläche, Nutzfläche, Mitarbeiter, produzierte Einheiten etc.

Wir haben für Sie eine Auswahl möglicher Kennzahlen zusammengestellt:

Mader-Energiemanagement-KennzahlenEnergiemanagement Kennzahlen

2 Gedanken zu “Besser ins Ziel mit Energie-Kennzahlen

  1. Pingback: Förderprogramme: Welches Schweinderl hättens denn gern? – Teil 1 | ENERGIE-HERBST
  2. Pingback: Alles fließt… Der Sinn einer Volumenstrommessung | ENERGIE-HERBST

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s