Druckluftqualität nach DIN ISO 8573-1

Wie definiert sich eigentlich Druckluftqualität und nach welchen Maßstäben wird sie bewertet? Maßgebliche Rolle spielen Schmutzpartikel sowie der Wasser- und Ölgehalt der Druckluft. Nach DIN ISO 8573-1 sind folgende Reinheitsklassen festgelegt:

Mader-Druckluftqualität-nach-DIN-ISO-8573-1

Reinheitsklassen Druckluftqualitaet

In der Praxis variieren die Anforderungen an die Reinheit der Druckluft nicht nur nach Branche und Unternehmen. Die Druckluftqualität kann und sollte mittels dezentraler Aufbereitung vor jeder Maschine/Anlage individuell angepasst werden.

Welche Reinheitsklassen für welche Anwendung in den unterschiedlichen Branchen laut VDMA üblich sind, sehen Sie im folgenden Dokument:

Typische Qualitätsklassen nach VDMA

 

2 Gedanken zu “Druckluftqualität nach DIN ISO 8573-1

  1. Pingback: Jetzt taut’s! So bekommen Sie den Drucktaupunkt in den Griff | ENERGIE-HERBST
  2. Pingback: Nicht nur sauber sondern rein… | ENERGIE-HERBST

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s