Polyamid vs Polyurethan: Hintergrundbericht und Bildbeweise zum Schlagabtausch

Die Gegner

Der Polyamid-Schlauch, in Blau: Seine Stärken sind die gute chemische Resistenz und eine hohe Druckbeständigkeit.

Der Polyurethan-Schlauch, in Gelb: Er ist von Natur aus kein Weichei, sprich: weichmacherfrei. Außerdem ist er sehr flexibel und hat daher auch keine Probleme mit dem Einsatz in engen (Einbau-)Räumen.

Der Schlagabtausch

Wer ist flexibler und verträgt mehr? Polyamid oder Polyurethan-Schläuche? Im vorhergehenden Video hat Polyurethan seine Ausdauer beeindruckend unter Beweis gestellt. Während der PU-Schlauch nach jeder Dehnung wieder zurück zu seiner Form findet, gibt der Polyamid-Schlauch zunehmend nach. Der Foto-Beweis zeigt es eindrucksvoll:

Schaubild_Schlauchvergleich

Schaubild-Schlauchvergleich

Der Polyamid-Schlauch weist deutliche „Ermüdungserscheinungen“ auf.  Das mehrfache Knicken bewirkt, dass der enthaltene Weichmacher entweicht, der Schlauch an Flexibilität verliert und deutliche Knicke erkennbar werden. Für das Auge nicht zu sehen, aber sehr wahrscheinlich, ist an dieser Stelle bereits eine minimale Leckage entstand, durch die im Laufe der Zeit immer mehr Druckluft entweichen wird.

Die Knickstelle beim Polyurethan-Schlauch ist auf dem Bild nur zu erahnen, der Schlauch findet trotz Beanspruchung beinahe vollständig zu seiner Form zurück.

Mader-Polyamid-Polyurethan-Schlauchvergleich

Das Ergebnis

K.O. schon nach 3 Runden! Werden Polyamid-Schläuche geknickt, kann es schnell zu einem kleinen Loch oder einem Riss im Schlauch kommen, durch den Druckluft entweicht. Polyurethan verkraftet auch mal ein Umknicken, ist langlebiger und elastischer, da keine Weichmacher im Material verarbeitet sind. Gerade an Arbeitsplätzen, die stark beansprucht werden, beispielsweise mit Druckluftwerkzeugen und Blaspistolen, rechnet sich der Einsatz des langlebigen Polyurethan-Schlauchs.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s